Günstig Urlaub am Meer machen – mit diesen Strandurlaub Tipps gelingt der Low Budget Strandbesuch

Ihr wollt Urlaub am Meer machen, doch bei dem Blick auf den Kontostand überlegt ihr es euch noch einmal? Flug, Unterkunft, Verpflegung, Liegestühle mieten, Kokosnüsse am Strand schlürfen – denn ein bisschen Luxus wollt ihr euch ja auch gönnen – und Sportaktivitäten am Strand. Das alles kostet vermeintlich eine Menge Geld! Damit ihr dieses Jahr dennoch nicht auf den Strandurlaub verzichten müsst, haben wir euch hier ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr günstig Urlaub am Meer machen könnt. Der Geldbeutel wird euch danken!

Urlaubsort und Anreise: mit der richtigen Wahl Sommerurlaub günstig gestalten

Strandurlaub Tipps - Urlaubsort und Anreise
Beginnen wir ganz vorne in der Planung: Wo soll es hingehen und wie erfolgt die Anreise? Bereits bei der Auswahl des Urlaubsortes könnt ihr entscheidend darauf Einfluss nehmen, wie teuer euer Urlaub wird. Wollt ihr in die Karibik, wird der Flug bereits einige hundert Euro pro Person kosten. Erfolgt die Anfahrt jedoch mit dem Auto, zum Beispiel an die Ost– oder Nordsee, so seid ihr – je nach Distanz – mit nur wenigen Tankladungen gleich mit der ganzen Familie dort. Auch bei der Bahn gibt es oft günstige und zugleich umweltschonende Angebote. Bei der Anreise mit dem Auto habt ihr überdies den Vorteil, dass ihr euren Reiseproviant ganz einfach in einer Kühltasche mitnehmen könnt und bei Ausflügen mobil seid. Auch die Preise vor Ort werden – je nach Bekanntheit des Strandes – abweichen. Während Restaurants, Sportstätten etc. eines vielbesuchten Strandes den Touristen das Geld förmlich aus der Tasche ziehen, freuen sich echte Geheimtipp-Strände über jeden Besucher und bieten daher einen erschwinglicheren Preis. An solchen Orten habt ihr außerdem den Vorteil, dass ihr viel mehr Platz und vor allem Ruhe für euch habt, anstatt an überlaufenen Stränden Handtuch an Handtuch liegen zu müssen. Ihr könnt bei der Wahl eures Urlaubsortes also nicht nur preislich gewinnen!

Unterkunft: Günstig Urlaub am Meer (auch) mit Kindern

Unterkunft Strandurlaub

Benötigt ihr kein teures Hotel oder ein All-inclusive-Resort, um euren Strandurlaub genießen zu können, dann mietet doch ein kleines Ferienhäuschen, Bungalow oder Zimmer. Ist eure Unterkunft mit Küche ausgestattet, könnt ihr sogar selbst kochen und das Abendessen gemütlich auf der Terrasse oder dem Balkon genießen. Für besondere Schnäppchenjäger finden sich an manchen Orten auch kinderfreundliche Hostels, bei denen ihr euer eigenes Zimmer buchen könnt. Erkundigt euch hier am besten vorab über Rezensionen oder mit einer kurzen E-Mail an das entsprechende Hostel.

Übrigens könnt ihr nicht nur bei den offensichtlichen Kostenpunkten sparen. Recherchiert und organisiert ihr eure Reise selbst, entfällt auch die aufgeschlagene Provision vom Reisebüro. Dank de vielen Bewertungen im Internet, könnt ihr auch so einer etwaigen Enttäuschung vorbeugen.

Am Strand: Wie könnt ihr den Strandurlaub günstig gestalten?

Ihr seid an eurem ausgewählten Urlaubsort angekommen und habt eure Unterkunft bezogen. Gleich geht es an den lang ersehnten Strand! Was solltet ihr nun vorab noch bedenken und mitnehmen, damit nicht am Ende der Strandbesuch selbst zur Kostenfalle wird?

1. Strandurlaub Tipps: Sonnenschutz und Unterlage

Urlaub günstig am Meer mit der richtigen Ausrüstung
An vielen Seen finden sich Bäume, unter denen man ein schattiges Plätzchen findet, doch am Strand am Meer wird das schon schwieriger. Ihr könnt euch natürlich täglich Sonnenschirm und Liege mieten oder aber ihr stattet euch einmalig clever mit einer Strandmuschel aus, die dank ihres kleines Packmaßes einfach zu transportieren ist und welche ihr auch auf weitere Urlaube mitnehmen könnt. Je nach Familiengröße und Reiseart gibt es Modelle von Kinderstrandmuscheln, Reise- und Pop up Exemplaren bis hin zu XXL Strandzelten.

Zusätzlich zur Strandmuschel benötigt ihr natürlich eine Sonnencreme. Abhängig vom Ferienort könnt ihr diese dort zu unterschiedlichen Preisen erwerben. Sind die Sonnencremepreise in der Urlaubsregion vor Ort sehr hoch, so kann es auch günstiger sein, wenn ihr diese gleich von zu Hause mitnehmt.

Auch eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille mit UV-Schutz bieten zusätzlich Schutz vor Schäden durch UV-Strahlung.

Zum Abtrocknen und als Unterlage nutzen die meisten Strandbesucher ein Badetuch. Auch daran solltet ihr denken, damit ihr es euch nicht kostenpflichtig von der Unterkunft ausleihen oder waschen lassen müsst – das könnte vor allem bei der Mitnahme zum Strand der Fall sein, wenn Flecken darauf entstehen.

Um es euch in oder vor der Strandmuschel besonders gemütlich zu machen, nehmt beispielsweise auch noch eine Picknickdecke, eine sich selbst aufblasende Isomatte oder ein Reisekissen mit.

2. Verpflegung unbedingt einpacken!

Habt ihr ein gemütliches Plätzchen gefunden, könnt ihr es euch dort so richtig gut gehen lassen! Wenn euch dann der Hunger oder Durst überfällt, wollt ihr wahrscheinlich nicht in eure Unterkunft zurück oder zum nächsten Supermarkt laufen. Damit ihr nicht bei den teuren Strandkiosks und Restaurants einkaufen müsst, versorgt euch gleich morgens mit ausreichend Essen und Getränken. In einer Kühltasche mit Kühlakkus bleibt euer Proviant auch mehrere Stunden am Strand schön frisch. Zusätzlich lassen sich Trinkflaschen vielerorts bei den Sanitäranlagen nachfüllen. Achtung: Stellt vorher sicher, ob das Wasser wirklich Trinkwasserqualität hat.

3. Spiel, Sport & Spaß am Strand

Straundurlaub - günstige Aktivitäten
Vielleicht wolltet ihr schon immer einmal mit dem Bananenboot fahren, dann gönnt euch das und spart an anderen Ecken, soweit es bei euch im Budget liegt! Viel Geld auszugeben für Spaß und Unterhaltung ist jedoch absolut kein Muss. An den meisten bewirtschafteten Stränden gibt es Beachvolleyballplätze oder Platz, um Beachsoccer, Boccia oder Frisbee zu spielen. Ihr müsst nur euer eigenes Equipment – wie einen Ball – dafür mitnehmen. Auch zu Wasser sind viele Aktivitäten mit der eigenen Ausrüstung möglich: Schnorcheln, Wasserball spielen, (aufblasbares) Seepferdchen reiten und vieles mehr!

Urlaub günstig am Meer trotz Restaurantbesuch

Strandurlaub-Tipps - Restaurant

Ihr habt euch den ganzen Tag mit eurem eigenen Proviant verpflegt, wollt am Abend aber nicht selbst kochen, sondern ein Restaurant besuchen oder euch einfach einen lokalen Leckerbissen gönnen? Entlang der Strandpromenade seht ihr horrende Preise und glaubt, dass das Standard in eurem Urlaubsort ist? In vielen Fällen trügt der Schein! Gerade an der Promenade und an anderen Orten, an denen sich viele Touristen aufhalten, wird die hohe Nachfrage genutzt, um die Mahlzeiten zu hohen Preisen anzubieten. Außerdem zahlt man oft zusätzlich für den Ausblick aufs Meer und die Nähe zum Zentrum.

Begebt ihr euch etwas abseits des Trubels, sozusagen zu Restaurants in zweiter Reihe oder zu Lokalitäten außerhalb des Ortes (vorausgesetzt, ihr seid mit dem Auto unterwegs oder habt Lust, ein Stück zu gehen), so können diese ebenso schön gelegen sein und exquisite Speisen anbieten, doch die Preise schonen euren Geldbeutel.

Weitere Tipps, um günstig Urlaub am Meer mit Familie machen zu können

Für besondere Sparfüchse haben wir hier noch ein paar weitere Tipps, die ihr bei eurem nächsten Strandurlaub berücksichtigen könnt:

  • Fragt bei der Tourismusinformation nach, ob es bestimmte Aktionen, Gutscheine oder ähnliches für eure Ausflüge oder den Strandeintritt gibt. Oft bieten touristische Orte auch eine Karte an, mit der ihr unterschiedliche Vergünstigungen bekommt.
  • Ebenso könnt ihr nach Aktionen von Eisdielen Ausschau halten.
  • Auf Facebook gibt es Gruppen zu beinahe allen vorstellbaren Themen, ebenso speziell für bestimmte Urlaubsorte, wo ihr euch vorab austauschen und eventuell auch Spartipps beziehen könnt.
  • In manchen Urlaubsregionen und bei Strandhändlern ist Feilschen gang und gäbe. Erkundigt euch jedoch vorab, wo es normal und wo nicht gerne gesehen ist.

Fazit: Low Budget Strandurlaub – was mitnehmen?

Vorbereitung ist die halbe Miete, heißt es nicht umsonst. Deswegen findet ihr hier einige Gegenständen, die ihr bereits zu Hause besorgen und für den Strandurlaub einpacken solltet, um viele Kosten zu vermeiden:
Ein Urlaub soll im Endeffekt Spaß machen, entspannend sein und ihr sollt euch gerne daran zurückerinnern. Wenn er von ständigem Verzicht geprägt ist, kommt ihr höchstwahrscheinlich frustriert nach Hause. Also überlegt euch vorab, an welchen Punkten ihr lieber spart und bei welchen ihr das zur Verfügung stehende Budget gerne ausgebt. Ihr dürft gerne alle unsere Low Budget Strandurlaub Tipps befolgen, könnt aber auch nur jene für euch herausnehmen, die euren Vorstellungen eines schönen Urlaubs am Strand entsprechen.

Das gesamte strandmuschel.de-Team wünscht euch eine unvergessliche Reise!
Ihr habt noch nicht alles, was ihr an Strandurlaub Zubehör benötigt? Alle wichtigen Strandutensilien findest im Outdoorshop123.com – ab 20 € sogar versandkostenfrei!
25Euro-Outdoorshop123-Gutschein-erhlaten
Tragt euren besuchten Strand ein und kassiert anschließend einen 25 € Outdoorshop123 Gutschein für noch mehr Equipment für den Strand, fürs Trekking und vieles mehr!

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    Anzeigen